.
AUSSTELLUNGEN

2017
 
Seit 27.11. Der Dukatenscheißer Die große Welt der kleinen Zinnfiguren
- vom Spielzeug zum Sammlerobjekt
- mehr...
verlängert bis
28.2.
Rolf Metzing Werke zum Thema Vogel - mehr...
     
.
AKTIONEN

2017
 
Datum Uhrzeit Thema
17.02. 18-19 Uhr Ins Museum kann jeder… – aber im Dunkeln ??? [2]
- ebenfalls bereits ausgebucht !
18.02. 15-16:30 Uhr Schietweer över Feld un Moor – Herbst und Winter im Teufelsmoor
Die NABU zeigt zwei Filme von Hans‐Joachim Leue, 3,- € Eintritt
19.02. 15-16:30 Uhr Museumskränzchen mit Führung durch die Zinnfiguren-Ausstellung durch Lutz Bernsdorf; zusammen 8,50 €
25.02. 10-17 Uhr Antik&Trödelmarkt - mehr...
Eintritt frei
Ab 01.03.   Die Museumsanlage ist geschlossen
   
Änderungen vorbehalten


Museumsanlage Osterholz-Scharmbeck

Bördestraße 42, 27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-13105, Fax: 898271
Email: info@museumsanlage-osterholz-scharmbeck.de



Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 10 - 17 Uhr

Sonderöffnung und Gruppen auch an anderen Tagen
nach telefonischer Vereinbarung

Die Museumsanlage ist ab 1.3.2017 geschlossen.



Eintrittspreise Erwachsene . 3,00 €  
  Ermäßigungsberechtigte . 2,00 €  
  Gruppe (ab 10 Personen),
je Person
. 2,00 €  
  Sonderöffnung bis
fünf Personen
18,00 €  
  Schüler . 2,00 €  




Vier Museen an einem Ort

Auf einem herrlichen, einem Park ähnlichen Gelände mit wertvollen, alten Eiben und Akazien, dort wo im 12. Jahrhundert der Wirtschaftshof des ehemaligen Benediktinerklosters entstand, befindet sich heute die Museumsanlage der Kulturstiftung Landkreis Osterholz. Sie vereint in sechs historischen Gebäuden und einem modernen Anbau vier selbstständige Einrichtungen: das Heimatmuseum, ein Mitmachmuseum, das Norddeutsche Vogelmuseum und das Museum für Schifffahrt und Torfabbau. Mit der Gründung des „Heimat- und Museumsvereins Osterholz” beginnt 1929 die Geschichte der Sammlung, die ab 1960 im Findorffhaus ihre Aufstellung fand. 1976 übernimmt der Landkreis, 1999 die Kulturstiftung Landkreis Osterholz den erheblich gewachsenen Bestand an heimatgeschichtlichen und naturkundlichen Objekten.

Rainer Tietjen hat einen sehr informativen Film dazu auf YouTube gestellt.