Archiv | <2008 | 2010>

Hier sind Dinge aus 2009 im zeitlichen Ablauf gelistet, sicherlich nicht vollständig.



Vogelbilder von Christopher Schmidt



8. März - 17. Mai 2009

„Das Ziel meiner Bilder ist es, den Vogel nicht so zu zeigen wie in einem Bestimmungsbuch, sondern wie ich ihn erlebt habe.“

Christopher Schmidt wurde 1965 in Wuppertal geboren und wuchs in Solingen und Herford auf. Der für Biologie und Englisch ausgebildete Lehrer lebt seit 1995 mit seiner Familie in Lebrade, Kreis Plön. Von Jugend an interessiert er sich für die Ornithologie und malt mit zarten Aquarellfarben Vögel in der Natur nach seiner persönlichen Wahrnehmung. Seit 20 Jahren stellt er in Deutschland und im Ausland aus. Neben Bildern entstehen zahlreiche Buchprojekte und Postkarten.

Christopher Schmidt im Web

Hier sind einige Eindrücke der nachmittäglichen Ausstellungseröffnung am 8. März 2009. Es sprechen Dr. Karen E. Hammer, Geschäftsführerin der Kulturstiftung, und Christopher Schmidt. Zum anschließenden Fachsimpeln gibt es Butterkuchen und Kaffee.
(Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer)





___________________________________________________



Internationaler Museumstag 2009

Sonntag, 17. Mai 2009

Jedes Jahr findet im Mai der Internationale Museumstag statt, an dem sich seit Jahren auch die Museumsanlage Osterholz-Scharmbeck beteiligt.

Am Sonntag, 17. Mai 2009, begehen die Museen den nächsten Internationalen Museumstag unter dem Motto "Museen und Tourismus" (Museums and Tourism). Weitere Informationen zum Internationalen Museumstag finden Sie auch hier. In der Museumsanlage findet dann wieder unsere traditionelle und beliebte Kunsthandwerker-Ausstellung statt.



Back-Aktion für die ganze Familie

Sonntag, 8.11.2009, 9-12 Uhr

Im historischen Backhaus der Museumsanlage Osterholz-Scharmbeck findet unter fachkundiger Anleitung ein gemeinsames Teigherstellen und anschließendes Backen statt. Gegen halb zwölf Uhr werden die frischen Vollkornbrötchen mit hausgemachter Marmelade bestrichen und gemeinsam verspeist.

___________________________________________________



Kunsthandwerkermarkt 2009

Samstag, 7.11.2009, von 14 bis 17 Uhr
Sonntag, 8.11.2009, von 10 bis 17 Uhr


Ein vielfältiges und hochwertiges Kreativ-Angebot erwartet die Besucher am 7. und 8. November beim Kunsthandwerkermarkt in unserer historischen Museumsanlage bei freierm Eintritt. In gemütlichem Ambiente laden liebevoll dekorierte Stände die ganze Familie zum Stöbern und Staunen ein. Unser Kunsthandwerkermarkt bietet: Seidenschals, Keramik, Schmuck, Kappen und Mützen, Fotobilder, handgeschöpfte Seifen, Glasgefäße, Kerzen, Taschen und Accessoires, Patchwork, Puppen, Textilien, Silhouetten, „schräge Vögel“, Spandosen, Grafiken, Keramik und Tiffanydesign.

Hier sind einige Impressionen von den Angeboten, dem reichhaltigen Kuchenbüffet und dem gerade neu hergerichteten Museumsshop
(Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):





___________________________________________________



Guten Appetit - Küche ab 1900

25.10.2009 bis 5.4.2010, verlägert bis 25.7.2010

Etwa ab 1900 wird nicht mehr auf dem offenen Feuer sondern zunächst auf dem Sparherd und später auf dem bedienungsfreundlichen Elektroherd gekocht.

Industrialisierung, Technisierung und Elektrifizierung ermöglichten ab 1850/1900 die Entwicklung neuer Lebensmittel sowie neue Formen der Nahrungszubereitung und –konservierung. Die Ausstellung gewährt Einblicke in drei Kücheneinrichtungen mit den entsprechenden Gebrauchsgegenständen aus den Zeitabschnitten 1900–25, 1925–50 und 1950–65.



Neben den modernen Küchengeräten wie Eis- und Kühlschrank setzten sich schnell die ersten Fast Food-Lebensmittel durch, die neben der willkommenen Zeitersparnis und Arbeitserleichterung auch zu einer Vereinheitlichung des Geschmacks führten: Backpulver, Margarine, Brühwürfel und Puddingpulver wurden alltägliche Küchenhelfer.

Die Ausstellung wurde vom Handwerkermuseum Sittensen konzipiert und gestaltet und dort im Frühjahr und Sommer 2009 gezeigt. Zur hiesigen Eröffnung am 25.10.2009 sprechen Dr. Karen E. Hammer, Geschäftsführerin der Kulturstiftung, und Birgit Weiden, Leiterin des Handwerkermuseums Sittensen. Die musikalische Umrahmung stellen Gabriele Banko, Gesang, und Marcus Seifert, Klavier.





___________________________________________________





2010 2008