Archiv | <2010 | 2012>

Hier sind Dinge aus 2011 im zeitlichen Ablauf gelistet, sicherlich nicht vollständig.



Bilderreise durch Wiesen und Moore

Fotoausstellung von Klaus Lampe

Seit Juli 2010 bis 13.03.2011

Weitere Infos dazu sind hier



___________________________________________________



Neues aus der Lilienthaler Klostergeschichte

Dienstag, 11.01.2011, um 19:30 Uhr

Vortrag von Harald Steinmann

War Wollah einst tatsächlich Standort des Klosters Lilienthal? Diese interessante Frage stellt Harald Steinmann während seines Vortrages. Im Mitmachmuseum der Museumsanlage haben die Zuhörer am Schluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich damit an der Lösung dieses historischen Rätsels zu beteiligen.

Foto von bukk unter GNU-Lizenz
___________________________________________________



Antik&Trödelmarkt

12. März 2011 - 10 bis 17 Uhr

Im Norddeutschen Vogelmuseum und im Findorffhaus der Museumsanlage

An rund 20 Ständen finden Sie Hausrat von 1850 bis 1950, Möbelstücke wie z.B. Worpsweder Stühle, Emaillesachen, Porzellan und vielerlei Drumherum. Vor dem Wattenmeer-Diorama wird ein Kaffee- und Kuchenbuffet eingerichtet, das zum Verweilen und Fachsimpeln einlädt.

Eintritt frei


___________________________________________________



Galgenvögel von Dirk Berger

– Gestreifte Geständnisse

20.03. bis 19.06.2011 - verlängert bis 21.08.2011

Humorvolle Vögel sind eine besondere Werkgruppe im Oeuvre von Dirk Berger. Es handelt sich um Collagen aus erkennbar bleibenden Aufklebern von Konsumartikeln. Zerschnitten und in unterschiedlichen Rhythmen zusammengesetzt, ergänzt durch Feder und Aquarell, erinnern sie an bekanntes Federviech.



Dirk Berger wurde 1939 in Delmenhorst geboren und machte eine handwerkliche Ausbildung in Ravensburg zum Handsetzer. Bald war er auch als Grafiker in Verlagshäusern tätig. Später wurde er selbst Verleger und Geschäftsführer eines Medienhauses. Seit 1972 zeigt er seine Werke in Deutschland und dem Ausland.

Neben Bildern entstehen zahlreiche Buchprojekte und Postkarten.
___________________________________________________



Osterbasteln

Dienstag, 29. und Mittwoch, 30. März 2011, jeweils 19:00 bis 21:30 Uhr

Ein Osterbaum schmückt in diesem Jahr den Hauseingang oder einen Raum. Er wird hier gestaltet und später zuhause einfach in einen großen Topf oder ein Gartenbeet gesteckt.

Die Teilnehmer/innen bringen 15 ausgeblasene Hühnereier (weiße und braune), eine große Stopfnadel, eine Papierschere, eine Rosenschere und – wenn vorhanden – Buchsbaum mit. Wer’s hat, bringt auch eine alte (Perlon-)Strumpfhose, die beim Eierfärben mit Motiven hilft.
___________________________________________________



Auf ins gelobte Land

Aus dem Amt Osterholz in die britische Zuckerindustrie

Donnerstag, 7.4.2011, 19:30 Uhr
Vortrag des Historikers Dr. Horst Rössler

Im 18. und 19. Jahrhundert war Großbritannien ein wichtiges Einwanderungsland für Deutsche, darunter viele Hannoveraner.



Besonders aus der Region zwischen Unterweser und Niederelbe machten sich über Generationen hinweg junge Männer auf den Weg nach England und Schottland. Die meisten von ihnen waren auf der Suche nach Arbeit in der britischen Zuckerindustrie. Um 1850 zählte das alte Amt Osterholz zu den wichtigsten Ausgangsgebieten für solche Wanderungen im Elbe-Weser-Raum. Viele blieben in der Fremde, andere kehrten nach einiger Zeit wieder zurück. Doch aus welchen Flecken und Dörfern stammten die Wanderer? Wie fanden sie sich auf der britischen Insel zurecht und welche Erfahrungen machten sie in den Zuckerraffinerien? War Großbritannien für die Einwanderer wirklich ein 'gelobtes Land', wie viele glaubten? Diese und andere Fragen thematisiert Horst Rössler in seinem spannenden, auf einer Fülle von historischen Quellen basierenden Vortrag.
___________________________________________________



Internationaler Museumstag 2011

Sonntag, 15. Mai 2011, 11-18 Uhr

Jedes Jahr findet im Mai der Internationale Museumstag statt, an dem sich seit vielen Jahren auch die Museumsanlage Osterholz-Scharmbeck beteiligt.

Der Tag steht 2011 unter dem Motto "Museen, unser Gedächtnis!" (mehr...). In der Museumsanlage findet wieder unsere traditionelle und beliebte Kunsthandwerker-Ausstellung statt -- nun bereits zum 10. Mal. Zahlreiche Aussteller mit Kunsthandwerk, Pflanzen, Mode und Wellness sowie allerlei Angebote für Speis' & Trank bieten den Besuchern viel Spaß und Abwechslung. Musikalisch werden sie von "Wo's Karl?" (mehr...) unterhalten.

Der Eintritt ist frei
___________________________________________________



Kunsthandwerk im Museum 2011

29. Oktober von 14 - 17 Uhr
30. Oktober von 10 - 17 Uhr


Die Ausstellerinnen und Aussteller:

Eva Ade - Bemalte Fliesen
Ruth Bellmann - Gold- & Silberschmuck
Petra Bomm-Willenbrock - Skurrile Tiere
Heiko Buß & Petra Brau - Fotografie
Renate Dähnke - Schmuckzauber
Silke Heemsoth-Rohlfing - Floristik
Martina Hokamp - Glasgestaltung
Gudrun Kattau - Kappen und Mützen
Yvonne Kersten - Glass Beads
Manfred Kleinherbers - Drechselarbeiten
Ingeborg Kropp - Glasdesign
Bärbel Minke - Teddys
Maren Rickmann - Handgeschöpfte Seifen
Gunda Schlake - Seidenkunst
Renate & Friedel Schneider - Silhouetten
Marlena Schwietering - Patchwork
Siegfried Stölting - Instrumentenbau

Arbeiten der Ausstellerinnen und Aussteller:
(Klicken auf eine kleines Bild zeigt es größer)





___________________________________________________



Weihnachtswerkstatt 2011

Dienstag, 22. Nov. 2011
Mittwoch, 23. Nov. 2011
Donnerstag, 24. Nov. 2011


jeweils 19:00 bis 22:00 Uhr



Wir freuen uns auf Ihren Besuch und können Ihnen verraten: Es wird ein schöner, ausgefallener Kranz gebastelt. 2/3 des Kranzes wird mit Tanne gebunden und 1/3 mit Salim umwunden. Dänische Kerzen und ausgewählte Naturmaterialien werden Ihren Adventskranz zieren.

Foto: Lizenz Creative Commons by Benjamin Nussbaum (flickr)
___________________________________________________





2012 2010